Am 18. und 19. Januar 2019 findet am Hospitalhof in Stuttgart die zweite Neuro-Coachingwerkstatt: "Neurowissenschaftliche Impulse für die eigne Coachingpraxis" mit Dr. Albert Decker statt. In dieser Werkstatt werden zentrale Erkenntnisse der Neurowissenschaften entlang des Coachingprozesses mit den Kollegen reflektiert.

Erkenntnisse aus der neurowissenschaftlichen Emotions- und Therapieforschung

Die neurowissenschaftlich ausgerichtete Emotions- und Therapieforschung haben in den letzten Jahrzehnten ordnende und klärende Erkenntnisse in Bezug auf die Wirkfaktoren von Lernen und Veränderung hervorgebracht. Demnach scheint nicht alles neu zu sein, vieles aber anders.

Die Frage lautet nun, ob die neurowissenschaftlichen Kernaussagen zu einer Veränderung der Coachingpraxis führen sollten? Was bedeuten diese Aussagen für den Coachingprozess, die eingesetzten Methoden und das eigene Coachingselbstverständnis?

Kollegiale Reflektion der Kernaussagen entlang des Coachingprozesses

In dieser Coaching Werkstatt werden zentrale Kernaussagen der neurowissenschaftlichen Forschung kurz vorgestellt und entlang der einzelnen Stationen des Coachingprozesses in kleinen Gruppen reflektiert. Hierdurch erhalten Sie zudem kollegiale Impulse für die eigene Praxis.

 

Termin und Ort:
FR 18.01.19, 18:00 - 20:00 Uhr – SA 19.01.19, 09:00 - 18:00 Uhr
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Leitung:

Dr. Albert Decker, Dipl. Sozialwirt, Promotion in Wirtschaftspädagogik, Coachinglehrtrainer, Gesundheits- und MentalCoaching (mindconcept), Persönlichkeits- u. Organisationsentwickler, Studienleiter an der Akademie für Führung und Verantwortung, Ev. Akademie Bad Boll.

Weitere Informationen und Buchung über den Hospitalhof Stuttgart: [Weitere Infos und Buchung]

oder nehmen Sie mit uns [Kontakt] auf.

 

Artikel zum Thema:

mindconcept Literaturtipp: Decker, Albert: Mentale Wege zu einem agilen Gehirn space

 

Weitere Publikationen von mindconcept finden Sie [hier].